So schützt du die Pfoten deines Hundes im Winter!

Schnee, Splitt und Streusalz machen Hundepfoten im Winter oftmals schwer zu schaffen. Die Ballen sind dann rissig, entzündet und schmerzen. Wir haben hilfreiche Tipps zur Vorbeugung – damit dein Hund gut über den Winter kommt:

Huhn (Puppy/Junior) Huhn (Puppy/Junior)
Contenu 2.5 Kilogramm (11,16 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 27,90 CHF *
Huhn (Adult) Huhn (Adult)
Contenu 0.5 Kilogramm (17,00 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 8,50 CHF *
Huhn (Senior / Adult Light) Huhn (Senior / Adult Light)
Contenu 2.5 Kilogramm (11,16 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 27,90 CHF *
Alle Produkte zeigen
So schützt du die Pfoten deines Hundes im Winter!

Schnee, Splitt und Streusalz machen Hundepfoten im Winter oftmals schwer zu schaffen. Die Ballen sind dann rissig, entzündet und schmerzen. Wir haben hilfreiche Tipps zur Vorbeugung – damit dein Hund gut über den Winter kommt:

Hundepfoten waschen

Wichtig nach jedem Spaziergang auf gesalzenen Wegen, ist das Waschen der Hundepfoten. Es reicht, wenn du die Pfoten kurz in eine Schale mit warmem Wasser tauchst und dabei mit den Fingern durch die Zwischenzehenbereiche streichst. Danach trockne die Ballen unter sanftem Druck mit einem Handtuch.

Durch das Waschen der Pfoten verhinderst du auch, dass dein Hund Streusalz ableckt und aufnimmt.

Dein Tier hat viele Eisklumpen zwischen den Zehen? Lasse das Fell im Zwischenzehenbereich kürzen.

Welche Hunde benötigen besondere Pfotenpflege?

Bei Hunden, die bereits mit Reizungen an den Ballen zu kämpfen hatten, sollten die oben genannten Maßnahmen vorbeugend erweitert werden. Ebenso bei Jagd- oder Gebrauchshunden, die im Winter weite Strecken zurücklegen müssen. Hier helfen Pflegeprodukte und Pfotenschuhe. Hat dein Hund eher unempfindliche Ballen, reicht das Auftragen von Pfotenwachs vor dem Spaziergang.

Hat dein Tier aber bereits eine strapazierte, trockene oder gereizte Zwischenzehenhaut, solltest du nach dem Waschen eine Pfotenpflegesalbe einmassieren. Falls das auch keine Linderung bringt, gibt es noch die Möglichkeit von Hundeschuhen – am besten aus Neopren.

Wichtig: Wenn du gerötete oder offene Stellen auf den Ballen deines Vierbeiners feststellst, ziehe einen Tierarzt zurate. Hier erhältst du auch optimal desinfizierende, milde Waschbäder und entsprechende Pfotenpflegeprodukte.


THE GOODSTUFF News!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter, lassen Sie sich keine Neuigkeiten mehr entgehen und sichern Sie sich Ihren 10% Rabattcode!

ANMELDEN