Bobtail: Englischer Hütehund mit Familiensinn

Haben Sie schon einmal etwas von dem Old English Sheepdog gehört? Nein? Das könnte daran liegen, dass die Hunderasse bei uns eher als Bobtail bekannt ist.

HUHN & ZUCCHINI (Adult) HUHN & ZUCCHINI (Adult)
Contenu 0.4 Kilogramm (11,00 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 4,40 CHF *
LACHS (Puppy/Junior) LACHS (Puppy/Junior)
Contenu 2.5 Kilogramm (11,56 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 28,90 CHF *
RIND (Adult) RIND (Adult)
Contenu 0.5 Kilogramm (13,20 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 6,60 CHF *
HUHN (Senior / Adult Light) HUHN (Senior / Adult Light)
Contenu 2.5 Kilogramm (10,36 CHF * / 1 Kilogramm)
À partir de 25,90 CHF *
Alle Produkte zeigen
Bobtail: Englischer Hütehund mit Familiensinn

Seinen Namen Bobtail, was übersetzt so viel wie Stummelschwanz oder Kurzschwanz bedeutet, verdankt der Old English Sheepdog einem Gendefekt. Dieser Gendefekt sorgt für den charakteristischen kurzen Schwanz, der laut Rassestandard ein Markenzeichen der Vierbeiner ist.

Da nicht bei jedem Hund diese Genmutation vorliegt, kupierte man früher einfach kurzerhand zu lang geratene Ruten. Das hatte nicht nur ästhetische Gründe: Durch das Kupieren wurden Vierbeiner früher als Arbeitshunde gekennzeichnet und waren so von der Steuer befreit. Das Kupieren ist heute glücklicherweise verboten.

 

Herkunft

Der Bobtail zählt zu den ältesten Hunderassen Großbritanniens und wurde früher - hauptsächlich von vermögenden Bauern und dem britischen Landadel - als Hütehund eingesetzt. Es ist anzunehmen, dass zu seinen Vorfahren englische und europäische Schäferhunde sowie Herdenschutzhunde wie Kaukasischer Owtcharka und Bergamasker gehören.

Obwohl der Britische Kennel Club den Old English Sheepdog bereits im Jahr 1888 als offizielle Hunderasse anerkannte, geschah das erst 1963 durch die FCI.

 

Aussehen

Das Auffälligste an dem Bobtail ist sein üppiges Haarkleid, welches ihn mitunter wie ein großes, tollpatschig-liebevolles Fellknäuel erscheinen lässt.

Das Fell hatte früher eine wichtige Funktion: Es schützte den Old English Sheepdog vor dem nasskalten und windigen Klima Großbritanniens – und gegen Wolfsbisse. Abbildungen belegen, dass das Fell des Bobtails zu der Zeit jedoch nur mittellang war, seine Augen waren komplett frei und der Kopf sowieso nur kurz behaart.

Im Laufe der Zeit wurde das Fell des Bobtails immer länger und nahm, besonders bei Show-Hunden, teilweise extreme Ausmaße an. Mittlerweile setzt man aber wieder auf mehr Natürlichkeit. Dennoch ist der Bobtail als Hütehund nur noch selten anzutreffen – nicht zuletzt aufgrund seiner Felllänge.

Laut Rassestandard sind die Fellfarben grau, blau und grizzle erlaubt. Das zottige Fell mit dichter, wasserabweisender Unterwolle benötigt viel Pflege: Mehrmaliges wöchentliches Bürsten ist ein Muss, da sonst das Haarkleid schnell verfilzt.

Auch das Gebell des Hundes scheint etwas ganz Besonderes zu sein. Dazu notierte der niederländische Hundekenner Graf Henri Adrien van Bylandt 1895: „Sein Gebell ist laut, aber mit dem Anklang an das Tönen eines zerbrochenen Topfes“.

Der Bobtail zählt zu den mittelgroßen bis großen Hunderassen. Rüden haben eine Widerristhöhe von mindestens 61 cm, Hündinnen von mindestens 56 cm. Das Gewicht eines Old English Sheepdogs beträgt 30-40 kg. 

 

Charakter

Der Bobtail kann seine Herkunft nicht verleugnen: Er ist im Herzen ein Hütehund, der trotz seiner Größe und Fellfülle blitzschnell agieren kann. Er ist intelligent, lebensfreudig und auch im Alter noch verspielt. Er ist aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit und Ausgeglichenheit ein beliebter Familienhund, der sein zweibeiniges Rudel gerne behütet. Den Hütetrieb sollte man allerdings nicht noch zusätzlich verstärken ?

Dem Old English Sheepdog wird eine gewisse Sturheit nachgesagt – ist er es doch aufgrund seiner Abstammung gewohnt, eigene Entscheidungen treffen zu müssen. Erfahrene Hundebesitzer kommen mit diesem Wesenszug aber mit liebevoller Konsequenz in der Regel gut zurecht.

Anders als andere Hütehund, die als Begleithunde eingesetzt werden, braucht der Bobtail nicht zwingend einen „Arbeitsausgleich“, allerdings möchte er sich täglich viel bewegen.

Fazit: Wenn Sie einen Hund mit großem Herz suchen und genügend Platz und Zeit für gemeinsame Aktivitäten haben, dann finden Sie in dem Bobtail garantiert einen treuen Begleiter.

THE GOODSTUFF News!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter, lassen Sie sich keine Neuigkeiten mehr entgehen und sichern Sie sich Ihren 10% Rabattcode!

ANMELDEN