Die Wölfe & Hunde vom WSC: Nanuk

Als exklusiver Futterpartner des Wolf Science Centers (WSC) im österreichischen Ernstbrunn stellen wir Ihnen im Rahmen unserer Porträtreihe die Hunde und Wölfe des WSC vor.

HUHN (Puppy/Junior)
HUHN (Puppy/Junior)
Inhalt 2.5 Kilogramm (€ 7,52 * / 1 Kilogramm)
ab € 18,80 *
PFERD & ZUCCHINI (Adult)
PFERD & ZUCCHINI (Adult)
Inhalt 0.4 Kilogramm (€ 9,23 * / 1 Kilogramm)
ab € 3,69 *
RIND (Adult)
RIND (Adult)
Inhalt 0.5 Kilogramm (€ 9,80 * / 1 Kilogramm)
ab € 4,90 *
HUHN & ZUCCHINI (Puppy/Junior)
HUHN & ZUCCHINI (Puppy/Junior)
Inhalt 0.4 Kilogramm (€ 7,48 * / 1 Kilogramm)
ab € 2,99 *
LACHS (Adult)
LACHS (Adult)
Inhalt 0.5 Kilogramm (€ 9,80 * / 1 Kilogramm)
ab € 4,90 *
Alle Produkte zeigen
Die Wölfe & Hunde vom WSC: Nanuk

Der wuschelige und schöne Wolf Nanuk wird am 28. April 2021 bereits 12 Jahre alt, aber seine „Beziehung“ zur drei Jahre jüngeren Una, mit der er in einem Rudel lebt, scheint ihn fit zu halten ;-). Die beiden sind ein Herz und eine Seele und oft sieht man die beiden Turteltäubchen verliebt auf dem Unterstand stehen, oder Seite an Seite durch das Gehege laufen.

Nanuk ist auch sehr beliebt bei den WSC-BesucherInnen und weiß Rudelbesuche zu schätzen. Zum einen mag Nanuk Menschen wirklich gerne und genießt die vielen streichelnden Hände. Zum anderen ist er ein bekennender Geruchsliebhaber, der ein besonderes Faible für bestimmte Waschmittel, Handcremes oder auch Parfums hat. In solche Gerüche würde er am liebsten hineinkriechen, also tut er genau das und reibt sich ausgiebig an den bestriechenden Zweibeinern. Una kann über diese Hemmungslosigkeiten nur staunen. Sie hält meistens einen gesunden Abstand zu den BesucherInnen und beäugt alles interessiert aus der Ferne. Außerdem muss Una das Gehege gegen (oft imaginäre) Eindringlinge bewachen, wenn der werte Gatte nur noch Augen für die Besucher hat.

Gesundheitlich geht es Nanuk seinem Alter entsprechend gut. Zur großen Freude ist er recht futtermotiviert und das erleichtert den Trainerinnen natürlich die tägliche Gabe von Medikamenten, die einfach mit dem guten Futter untergejubelt werden.

Auch für die Wissenschaft ist ein hungriger Wolf von Vorteil. So nimmt Nanuk zurzeit an einer Studie teil, bei der es darum geht, herauszufinden, ob Wölfe aus der Beobachtung verschiedener Mensch-Tier-Interaktionen indirekt lernen. Sie beobachten einen „Demonstrator-Hund oder -Wolf“, der von einer Person mehrfach am Zaun gefüttert wird und von einer anderen Person nicht. Nach dieser Beobachtung stellen sich die zwei Personen am Zaun auf und wir schauen, ob die Wölfe bzw. Hunde vermehrt zu der Person gehen, die den Demonstrator zuvor großzügig mit Fleisch gefüttert hat. Leider hat Nanuk für diesen Test nur wenig übrig. Zumeist gruselt es ihn, wenn die zwei Personen zum Zaun gehen und sich dort nebeneinander aufstellen. Infolgedessen besteht Nanuks Wahl trotz Fressfreude eher darin, sich bestmöglich von beiden Menschen fernzuhalten und in den hinteren Teil des Testgeheges abzutauchen. Aber so sind sie nun einmal, die Wölfe: Sie machen eben das, was SIE wollen und nicht unbedingt immer das, was die Trainerinnen wollen.

Wer Nanuk besser kennenlernen und ihn unterstützen möchte, der kann eine Patenschaft für ihn abschließen. Ab 25 Euro/Monat können Sie Teil des WSC-Rudels werden. www.wolfscience.at/patenschaften

 

Foto: Rooobert Bayer

THE GOODSTUFF News!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter, erfahren Sie regelmäßig Wissenswertes über Hunde und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Hundefutter-Aktion mehr!